5% Rabatt auf den nächsten Einkauf?
Dann ab 100 Euro Einkauf einfach im Warenkorb unseren Gutschein 5P10005MA18 einlösen!

Allergien und Intoleranzen bei Lebensmitteln

Jedes Lebensmittel kann im menschlichen Körper Allergien auslösen. Das Immunsystem reagiert dabei abwehrend auf bestimmte Eiweißbestandteile im Nahrungsmittel, die eigentlich völlig unbedenklich sind. Als Folge schüttet der Körper Histamin aus. Das Histamin ruft die allergischen Symptome hervor.

Typische Symptome einer Lebensmittelallergie sind:

  • Niesreiz und Schnupfen, verstopfte Nase
  • Atemnot bis hin zu Asthma
  • Juckreiz in den Augen
  • Juckreiz und Quaddeln auf der Haut
  • Juckreiz und Schwellungen der Schleimhäute im Mund- und Rachenraum
  • Magen-Darm-Beschwerden, z.B. Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Erbrechen
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden, z.B. Blutdruckabfall, Herzrhythmusstörungen

Die häufigsten Auslöser für Allergien sind:

  • Eier
  • Erdnüsse
  • Fisch
  • glutenhaltiges Getreide
  • Krebstiere
  • Lupinen
  • Milch
  • Schalenfrüchte, z.B. Haselnüsse oder Mandeln
  • Schwefeldioxid und Sulfite (z.B. in Wein)
  • Sellerie
  • Senf
  • Sesamsamen
  • Soja
  • Weichtiere

Was tun bei einer Nahrungsmittelallergie?

Bei Verdacht auf eine Nahrungsmittelallergie solltest du unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen.

Wenn dann nach umfangreichen Tests und Untersuchungen eine Allergie festgestellt wurde, muss das allergieauslösende Lebensmittel strikt gemieden werden. Schon geringste Spuren des Allergens können Beschwerden auslösen. Je nach Schwere der Reaktion ist es sogar ratsam, ärztlich verordnete Medikamente für den Fall einer versehentlichen Aufnahme bei sich zu haben.

 

Kreuzallergien

Nahrungsmittelallergien können auch als Folge einer bereits vorhandenen Pollen-Allgergie auftreten. In diesem Fall spricht man von einer Kreuzallergie.

Reagiert der Körper beispielsweise allergisch auf Birkenpollen, können auch nach dem Verzehr von Äpfeln Symptome auftreten. Der Grund: Birkengewächse und Rosengewächse (Äpfel) sind botanisch eng verwandt und haben daher ähnliche allergene Strukturen.

Häufig auftretende Kreuzallergien:

Allergen

     Mögliche Nahrungsmittelallergene

Birke
  • Kernobst (z.B. Äpfel, Birnen)
  • Steinobst (z.B. Kirschen, Pflaumen)
  • Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln)
  • Beeren (Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren)
  • Gemüse: rohe Karotte, Sellerie
  • rohe Kartoffel
  • Kiwi
Gräser
  • Kernobst (z.B. Äpfel, Birnen)
  • Steinobst (z.B. Kirschen, Pflaumen)
  • Kiwi
  • Erdnuss
  • Soja
  • Gemüse: Sellerie, Zwiebel, Tomate
  • Mehl- und Mehlprodukte (inhalativ)
Beifuß
  • Kernobst (z.B. Äpfel, Birnen)
  • Steinobst (z.B. Kirschen, Pflaumen)
  • Kiwi
  • Gemüse: Sellerie, Karotte, Tomate, Paprika
  • Gewürze: Anis, Dill, Koriander, Fenchel, Kümmel, Liebstöckel, Paprika, Pfeffer, Chili, Basilikum, Majoran, Oregano, Thymian
  • Erdnuss
  • Nüsse
Latex
  • Steinobst (z.B. Kirschen, Pflaumen)
  • Kiwi, Papaya, Avocado
  • Gemüse: Sellerie, rohe Tomate
  • rohe Kartoffel
  • Nüsse

Ob die Nahrungsmittel nur während der Pollenflugzeit Allergien auslösen oder ganzjährig schlecht vertragen werden, ist unterschiedlich. Es ist daher nicht unbedingt notwendig, dauerhaft auf ein Lebensmittel zu verzichten.

Gerade bei Reaktionen auf Obst und Gemüse können folgende Tipps helfen:

  • Erhitzen: Bei manchen Obst- und Gemüsesorten werden die Allergene durch Erhitzen zerstört
  • Schälen: viele Allergene sitzen direkt unter der Schale, geschältes Obst und Gemüse kann daher besser verträglich sein
  • Alte Sorten: Besonders bei Äpfeln lösen neue Züchtungen wie Golden Delicious oder Elstar Allergien aus. Besser vertragen werden beispielsweise Alkmene, Boskop oder Goldparmäne – sie sind häufig auf Bauernmärkten oder in Bioläden erhältlich

Wenn du ein Lebensmittel schlecht verträgst, muss das nicht zwangsläufig an einer Allergie liegen. Andere mögliche Ursachen könnten auch Kohlenhydratresorptionsstörungen (z.B. Fructoseintoleranz) oder Autoimmunerkrankungen (z.B. Zöliakie) sein.

In jedem Fall sind die Produkte in unserem Shop nach den wichtigsten Allergenen gekennzeichnet - und viele unserer Produkte können Lebensmittel, die dir sonst vielleicht Probleme bereiten, problemlos ersetzen. Schau einfach mal in unserem Shop vorbei! :-)

Bei Fragen kannst du dich gerne an uns wenden. Generell können wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben keine Gewähr geben und keine professionelle Ernährungsberatung ersetzen. Bei Problemen oder gefühltem Nährstoffmangel solltest du dich an einen Arzt wenden.

Unsere Zahlungsmöglichkeiten:
Neben PayPal, Überweisung, Sofortüberweisung bieten wir auch PayPal Plus an (Kreditkarte, Rechnung und Lastschrift ohne PayPal-Konto!)
Herausragende Kundenbewertungen: 4.91 von 5 Sternen ✭ ✭ ✭ ✭ ✭ aus 2464 Bewertungen. Quelle: Käufersiegel.de