Im Newsletter - jede Woche Produktneuheiten und Angebote!
Jetzt hier anmelden und immer exklusive Infos erhalten

Fruchtiger veganer Käsekuchen mit Nektarine und Johannisbeer

06.08.2015 15:09

Rezept für Fruchtiger veganer Käsekuchen mit Nektarine und Johannisbeer

Ich liebe Käsekuchen und deshalb wird dieses bestimmt nicht mein letztes Käsekuchenrezept sein. Passend zum heißen Sommertag habe ich mich gestern an einer fruchtigen Variante mit Nektarinen und Johannisbeerglasur versucht. Veganer Käsekuchen klingt vielleicht erst einmal kompliziert, das Rezept ist aber eigentlich ziemlich simpel. Da ich Fruktose in größeren Mengen nicht gut vertrage, nutze ich zum Süßen gern eine Mischung aus Reissüße und Traubenzucker. Die angegebenen Zutaten reichen für eine kleine Springform. Für die normale Größe (28cm) kann man die Mengen einfach verdoppeln.


Zutaten: (für den Boden)

Für die Füllung
  • 250g Sojade Natur oder andere Sojaspezialität
  • 100g Naturtofu von Taifun (Veganer Käsekuchen wir häufig mit Seidentofu gemacht. Ich finde, mit Naturtofu schmeckt es mindestens genauso gut.)
  • etwas gemahlene Vanille
  • ca. 20g Speisestärke (geht auch mit Vanillepuddingpulver)
  • ca. 3 EL Zucker (für die fruktosearme Variante ca. 3 EL Reissüße und einen EL Traubenzucker)
  • 2 Nektarinen
Darauf gab's noch eine Glasur aus:
  • 200ml Johannisbeersaft (oder anderer Saft)
  • ca. 10g Speisestärke
  • evtl etwas Zucker.

Zubereitung, erster Teil

Für den Boden habe ich die Margarine zum schmelzen in einen Topf gegeben und ihn bei niedriger Hitzestufe auf den Herd gestellt. Während die Margarine schmilzt werden Haferflocken, Zucker und Speisestärke in einer Schüssel zusammengerührt und danach die etwas abgekühlte aber immer noch flüssige Margarine dazugegeben. Jetzt alles schön vermatschen. Hat man das Gefühl, die Margarine reicht nicht aus, kann man auch noch einen kleinen Schuss Raps- oder Sonnenblumenöl hinzugeben. Alle Haferflocken sollten etwas Fett aufgesogen haben bzw. es sollten keine trockenen Haferflocken mehr in der Schüssel sein. Dann alles erstmal zur Seite stellen.

Für die Füllung Sojade, Tofu, Speisestärke, Zucker und gemahlene Vanille in ein hohes Gefäß oder einen Standmixer geben. Den Tofu vorher etwas zerkrümeln. Danach alles mit einem Stabmixer oder mit dem Standmixer pürieren bis eine glatte Masse entsteht. Wenn ich alternative Süßungsmittel wie Reissüße nutze, schmecke ich vorsichtshalber alles am Ende noch einmal ab. Danach werden die Nektarinen gewaschen und gewürfelt und einfach mit der Füllung verrührt.

Als nächstes habe ich den Boden meiner Springform mit Backpapier bespannt (geht aber bei diesem Boden auch ganz gut ohne, schätze ich) und darauf die Haferflockenmasse für den Boden verteilt. Ähnlich wie bei Mürbeteig wird hier alles am Boden festgedrückt und an den Seiten der Springform etwas hochgezogen. Keine Sorge: Der Teig bleibt etwas krümelig und wird erst beim Backen und in Verbindung mit der Füllung fest. Jetzt also die Füllung daraufgeben und gleichmäßig verteilen. Das ganze im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad (ober- und Unterhitze) für 40 Minuten backen. Benutzt man eine größere Backform, braucht der Kuchen evtl. zehn Minuten länger.

Zubereitung, zweiter Teil

Dem fertigen Kuchen sollte man mindestens eine Stunde lang Zeit zum abkühlen geben und ihn nicht aus der Form nehmen. Für die Glasur habe ich ungefähr 150ml von dem Johannisbeersaft in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Die Stärke habe ich ich im Messbecher mit dem restlichen Saft angerührt. Kocht der Saft im Topf, nimmt man ihn von der Herdplatte, gibt die Saft-Stärke-Mischung dazu, rührt alles gut ein und lässt es danach noch einmal kurz aufkochen. Gibt es Klumpen, kann man die Glasur einmal kurz durchpürierern. Statt Klumpen gibt es dann allerdings kleine Luftbläschen.

Anschließend die Glasur auf den Kuchen geben. Der Kuchen sollte sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Springform befinden. Ich habe von meiner Oma selbst gemachten und ungesüßten Johannisbeersaft verwendet. Daher habe ich ihn vor dem Kochen noch mit Zucker (bzw. Traubenzucker und Reissüße) abgeschmeckt. Sonst wäre der Kuchen zu sauer geworden. Benutzt man bereits gesüßten Saft, ist das nicht notwendig. Man kann natürlich auch anderen Saft, wie Kirschsaft oder Mangosaft benutzen.

Jetzt muss der Kuchen noch einige Zeit lang abkühlen damit alles fest wird. Nach ca. ein bis zwei Stunden kann man ihn anschneiden. Am besten schmeckt er allerdings, wenn er eine Nacht im Kühlschrank verbracht hat.

Tipp: Wenn es einmal schnell gehen soll, empfehle ich ansonsten die Backmischung schneller Käsekuchen von Bauckhof. Nutze ich auch gerne einmal zwischendurch, da da kein Quatsch drin ist und der Kuchen geschmacklich auch überzeugt.

Hier gibt es aber noch einmal eine Übersicht über die verwendeten Produkte zum Selbermachen:

Unsere aktuellen Kundenlieblinge im Shop: mehr

Vitam Instant Backhefe ohne Vorteig - 11g

Vitam Instant Backhefe ohne Vorteig - 11g

0,49 € *
4,45 € pro 100 g
Allos Hof Pastete Champignon - Bio - 125g

Allos Hof Pastete Champignon - Bio - 125g

2,29 € *
1,83 € pro 100 g
granoVita Pastete Gurke-Paprika - 125g

granoVita Pastete Gurke-Paprika - 125g

1,99 € *
1,59 € pro 100 g
Biovegan Meister Backhefe - Bio - 7g

Biovegan Meister Backhefe - Bio - 7g

0,79 € *
8,78 € pro 100 g
granoVita Pastete Grüner Pfeffer - 125g

granoVita Pastete Grüner Pfeffer - 125g

1,99 € *
1,59 € pro 100 g
granoVita Pastete Walnuss-Basilikum - 125g

granoVita Pastete Walnuss-Basilikum - 125g

1,99 € *
1,59 € pro 100 g
granoVita Pastete Champignon - 125g

granoVita Pastete Champignon - 125g

1,99 € *
1,59 € pro 100 g
granoVita Pastete Kräuter - 125g

granoVita Pastete Kräuter - 125g

1,99 € *
1,59 € pro 100 g
granoVita Holstener Liesel im Glas - 300g

granoVita Holstener Liesel im Glas - 300g

3,99 € *
13,30 € pro 1 kg
Allos Hof Pastete Classico - Bio - 125g

Allos Hof Pastete Classico - Bio - 125g

2,29 € *
1,83 € pro 100 g
VITAM Instant Backhefe - ohne Emulgator - 11g

VITAM Instant Backhefe - ohne Emulgator - 11g

0,49 € *
4,45 € pro 100 g
Achtung vor Fake-SMS zur Paket-Sendungsverfolgung

Achtung vor Fake-SMS zur ...

19.04.2021 - 15:45

Telefon... oder doch kein Telefon?

Telefon... oder doch kein Telefon?

09.04.2021 - 18:08

Veganothek auf vekoop.de

Veganothek auf vekoop.de

18.03.2021 - 08:36

Fragen über Fragen und noch mehr Antworten

Fragen über Fragen und noch mehr ...

10.03.2021 - 08:52

Lieferung zu den Feiertagen

Lieferung zu den Feiertagen

17.12.2020 - 10:09

Aktuelle Informationen für die Lieferung

Aktuelle Informationen für die Lieferung

18.06.2020 - 09:39

Der Newsletter kann jederzeit kostenlos abbestellt werden. Die Kontaktdaten hierzu finden sich in unserem Impressum.

Unsere Zahlungsmöglichkeiten:
PayPal, PayPal Plus mit Kreditkarte, Rechnung, Ratenzahlung & Lastschrift, Überweisung, Klarna Rechnung, GiroPay, Kreditkarte
✭ ✭ ✭ ✭ ✭ Super Kundenbewertungen aus tausenden Bewertungen. Quelle: Shopauskunft