Kühlung kostenlos in der APP!
Mit dem Code APPCOOL - Gleich installieren: (Apple) / (Google)

Gefüllter Schokokuchen mit Karamell und Erdnüssen

2015-10-09 14:58:00 / Beiträge von Annette Vegane Rezepte

Rezept für veganen gefüllten Schokokuchen mit Karamell und Erdnüssen

Spätestens seit der Geburt eines bekannten Schokoriegels weiß die Menschheit, dass die Kombination von Erdnuss und Schokolade annähernd unschlagbar ist. Inspiriert von genau diesem Riegel (natürlich spreche ich von Jokers von GoMaxGo, der unter anderem hier Erwähnung findet ;) ) entstand dieser Kuchen. Obwohl die Zutatenliste etwas lang erscheint, und die Zubereitung tatsächlich ein bisschen mehr Zeit in Anspruch nimmt, ist der Schwierigkeitsgrad nicht besonders hoch und mir ist der Kuchen sofort beim ersten Mal gelungen. Dann will ich auch gar nicht mehr viel erzählen, die Fotos sprechen ja für sich. Also los! Wie so oft, habe ich hier wieder einen kleinen Kuchen gebacken. Wollt ihr eine Springform normaler Größe (26 bis 28cm Durchmesser) benutzen, solltet ihr alle Mengenangaben verdoppeln. Außerdem ist natürlich wie gewohnt eine fructosearme Variante mit Reissirup und Traubenzucker angegeben. Wer hiermit größere Probleme hat, sollte außerdem lieber auf die Erdnüsse verzichten.


Zutaten:

Boden:

Der Boden besteht aus fertigem Schokokuchen. Ich hatte noch ein paar etwas verunglückte Schoko-Bananen-Muffins, die ich für diesen Zweck sehr gut recyclen konnte. Prinzipiell sollte das Rezept mit jedem Kuchen (oder sogar mit Brownies oder Keksen?) funktionieren. Hier sonst ein einfaches Rezept für diesen Zweck:

  • 150g Mehl
  • 150ml Wasser
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 100g Reissirup (oder 60g Zucker)

Erst trockene Zutaten mischen, dann flüssige unterrühren und alles in einer Kuchenform bei 170 Grad C. im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

Füllung:
  • 200g Sojade oder andere Pflanzenspezialität
  • 100g Naturtofu
  • ca. 25g Speisestärke
  • 2 EL Kakaopulver
  • 5 EL Reissirup und 1 EL Traubenzucker (oder 3 bis 4 EL Zucker)
  • 1 EL Mandelmus (geht bestimmt auch mit anderem Nussmus)
  • 2 EL Erdnussbutter oder Erdnussmus (ohne Stückchen)
Karamell-Erdnuss-Schicht:
  • 100ml Hafercuisine
  • 50ml + ca. 4 EL Pflanzendrink (ich habe Vanille-Reisdrink verwendet)
  • ca. 40g Margarine (Alsan)
  • 100ml Reissirup (geht natürlich auch mit Zucker oder Agavendicksaft)
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 EL Mandelmus
  • ca. 50g (gesalzene) Erdnüsse

Jetzt wird zuallererst der Schokokuchen ganz klein zerkrümelt und als Boden in einer Springform verteilt. Am Boden festdrücken und an den Seiten ein wenig hochziehen. Ist der Schokoladenkuchenboden zu krümelig, kann man auch noch etwas Wasser oder Pflanzendrink dazugeben und alles zu einer etwas weicheren Masse zusammenrühren, die anschließend in die Form gegeben wird.

Nun alle Zutaten für die Füllung sehr fein pürieren und auf den Kuchenboden geben. Alles bei 170°C im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten lang backen. Zwischendurch in den Ofen schauen und kontrollieren, damit der Rand nicht zu dunkel wird. Anschließend den Kuchen etwas abkühlen lassen und währenddessen in einem kleinen Topf Hafercuisine, 50ml Pflanzendrink, Margarine und Reissirup (oder Zucker) verrühren und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten lang köcheln lassen. Zwischendurch umrühren und den Topf gut im Auge behalten damit nichts anbrennt oder überkocht. Am Ende 4 EL kalten Pflanzendrink in eine Tasse geben, die Speisestärke hineinrühren und beides zur noch kochenden Karamellmasse hinzugeben. Kurz weiter kochen lassen, dann die Herdplatte ausstellen und das Mandelmus unterrühren. Nun den Topf ganz von der Platte nehmen die Erdnüsse unterheben und auf den Kuchen geben. Jetzt im Kühlschrank abkühlen lassen (ca. 2 Stunden). Nun müsst ihr nur noch aufpassen, dass ihr nicht zu viel auf einmal esst ;)

Unsere Produkt-Empfehlungen
✭ ✭ ✭ ✭ ✭ Super Kundenbewertungen aus tausenden Bewertungen. Quelle: Shopauskunft
lagernd
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
Artnr:
Hersteller
Beschreibung:
zum Angebot