5% Rabatt auf den nächsten Einkauf?
Dann ab 100 Euro Einkauf einfach im Warenkorb unseren Gutschein 5P10005MA22 einlösen!

Tempeh

Unsere Bestseller aus dieser Kategorie

alberts Lupeh Lupinentempeh - Bio - 170g
alberts Lupeh Lupinentempeh - Bio - 170g
4,19 € *
24,65 € pro 1 kg
alberts Tempeh - Bio - 200g
alberts Tempeh - Bio - 200g
3,88 € *
19,40 € pro 1 kg
Nagel Tofu Tempeh - Bio - 200g
Nagel Tofu Tempeh - Bio - 200g
4,39 € *
21,95 € pro 1 kg

alberts Tempeh 200g. Bio Fermentierte Sojabohnen
DE-ÖKO-001 EU Landwirtschaft / Nicht EU Landwirtschaft. Deutschland. Deutschland
3,88 € *
19,40 € pro 1 kg
sofort verfügbar
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage ²
Bestseller
alberts Lupeh Lupinentempeh 170g. Bio Natürlich fermentiertes Produkt aus den Samen der Süßlupine. Mit Rhizopus-Pilzkultur fermentiert.
DE-ÖKO-001 EU Landwirtschaft / Nicht EU Landwirtschaft. Deutschland. Deutschland
4,19 € *
24,65 € pro 1 kg
sofort verfügbar
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage ²
Top bewertet
Nagel Tofu Tempeh 200g. Bio Vegane Tempehrolle, fermentiertes Sojaprodukt
BE-BIO-01 EU Landwirtschaft / Nicht EU Landwirtschaft. Belgien. Europäische Union
Bewertung:
4,39 € *
21,95 € pro 1 kg
sofort verfügbar
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage ²
Top bewertet
Nagel Tofu Tempeh Geräuchert 170g. Bio Vegane Tempehrolle geräuchert, fermentiertes Sojaprodukt
BE-BIO-01 EU Landwirtschaft / Nicht EU Landwirtschaft. Belgien. Europäische Union
Bewertung:
4,69 € *
27,59 € pro 1 kg
sofort verfügbar
Lieferzeit: 1 - 4 Werktage ²

Artikel 1 - 4 von 4

Besonders eiweißreich: Tempeh aus Sojabohnen. Es ist ein traditionelles Nahrungsmittel aus Indonesien, welches reich an pflanzlichem Eiweiß und Ballasstoffen ist. Tempeh hat einen angenehm milden, nussigen Geschmack und eine feste, aber zarte Konsistenz. Es schmeckt in vielen Gerichten - gebacken, in einer würzigen Soße oder sogar frittiert.

Herstellung von Tempeh

Tempeh ist ein Erzeugnis aus Sojabohnen, welche mit einem Edelschimmelpilz namens Rhizopus oligosporus geimpft werden. Zunächst werden die Sojabohnen gewaschen, geschält und für circa 24 bis 30 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht. Anschließend kocht man sie und lässt sie danach abkühlen. Im nächsten Schritt folgt dann die Beimpfung mit dem Edelschimmelpilz, wonach sie zwei Tage in luftdichten Plastikbeuteln bei 30 bis 35 °C fermentieren. Diese Fermentierung sorgt dafür, dass alle Bohnen mit dem weißen Pilz überzogen werden, da dieser dabei fadenförmige Pilzzellen entwickelt, die sich um die Sojabohnen wickeln. Somit entsteht am Ende ein schnittfestes Produkt. Tempeh ist frei von Cholesterin und reich an Eisen, Kalzium und Magnesium. Außerdem beinhaltet es viel Eiweiß, welches durch die Fermentierung besonders gut verfügbar für den Körper wird. Im Kühlschrank bleibt es je nach Hersteller und Herstellungsweise 2 bis 8 Wochen frisch. In Gläsern hält es sich sogar mehrere Monate ohne Kühlung. Wenn die Packung jedoch geöffnet ist, sollte man Tempeh schnell verbrauchen.

Verwendung von Tempeh

Tempeh kann direkt aus der Verpackung verwendet werden und muss nicht mehr groß vorbereitet werden. Ob anbraten, frittieren oder backen, du kannst damit so einiges anstellen. Da die Sojabohnen bereits vorbehandelt sind, kannst du es auch ungebraten/ unfrittiert essen. Von veganen Schnitzeln und Steaks über veganes Gulasch bis hin zu Suppen und Eintöpfen, lässt sich mit Tempeh so einiges zaubern. Bei uns findest du es in verschiedenen Sorten für jeden Geschmack: Von Nagel haben wir das normale Bio-Tempeh, das geräucherte und das gewürzte in Scheiben geschnittene Tempeh. Außerdem verkaufen wir das alberts Lupeh Lupinen Tempeh Bio. Stöber einfach ein bisschen rum und probiere sie aus.

Rezeptvorschläge

Bereit für ein paar Rezeptideen? Du kannst zum Beispiel leckere Frikadellen daraus zaubern - einfach und schnell gemacht. Zunächst eine Zwiebel und eine handvoll glatte Petersilie fein hacken. Dann 100g Tempeh in möglichst kleine Stücke schneiden. Alles in eine Schüssel geben und kräftig würzen. Hierzu empfehlen wir 2 TL Majoran, einen TL Kreuzkümmel, einen TL Chilipulver sowie 2 TL Senf und einen EL Tomatenmark. Das Ganze dann pürieren und 5 EL Sojasoße beifügen. Im Anschluss 20g Cashew-Nüsse und eine Reiswaffel grob zerbröseln und zu der Masse geben. Für die Bindung entweder 2 EL Pfeilwurzelmehl oder Johannisbrotkernmehl beimengen. Jetzt einfach aus der fertige Masse je nach gewünschter Größe 4 bis 5 Frikadellen formen und mit 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit reduzierter Temperatur dann auf jeder Seite für circa 2 Minuten goldbraun braten. Servieren kannst du die Frikadellen dann mit allem, worauf du Lust hast. Guten Appetit! :-)

Fragen zu Versand und Lieferung
Fragen zu Produkten
✭ ✭ ✭ ✭ ✭ Super Kundenbewertungen aus tausenden Bewertungen. Quelle: Shopauskunft